Von Kunden für Kunden

Einklappbarer Inhalt

Wie kommt man auf so eine Idee?

Mein Bezug zur Natur fängt damit an, dass ich selbst eine Hündin über 13 Jahre hatte, geht über zur Pfadfinderei und einem Dorf umgeben von Wingert und Natur.
Irgendwann hab ich angefangen Zigarettenstummel, Plastik, Papier uvm. aus der Natur und Umwelt zu sammeln. Es hat mich gestört.
Man kann sich entweder Ärgern - oder Ändern.
Ich hab dann einfach angefangen mich zu bücken und alles mit den Händen einzusammeln. Ganz am Anfang in die Hosen- oder Jackentasche den Müll.
Dann wurde es zur Gewohnheit eine Hundekottüte in der Brusttasche meiner Jacke zu haben.
2018 ging ich mit einem meiner besten Freunde spazieren. Jan-Vincent S..
Ich fing an wie üblich, alles möglich aufzusammeln.
JV:" Was machst du da?"
A:" Ich sammel Müll auf."
JV:" Das sehe ich diggy. Wie machst du das?"
A:" Mit meinen Händen."
JV:" Das sehe ich....Ist schon ehrenhaft."
A:" Auf was willst du hinaus?"
JV:" Was passiert wenn du dich stichst, schneidest oder worst case scenario in eine Chipstüte reingreifst mit einer HeroNadel drin?"
A:"Passiert schon nicht."
JV:"Was wenn?! Diggy du bist mir wertvoll."
A:" Ich hab halt nichts Anderes dabei. Die Mülltüte hab ich immer dabei, weil diese klein ist.
Müllgreifer oder Handschuhe sind mir zu groß. Kein Bock die mitzunehmen."
JV:" Dann lass dir was einfallen!"
A:" Ja klar...."

An diesem Tag wurde ein kleiner gedanklicher Samen gesetzt.

3 Monate später hatte ich einen Traum und bin des Nachts an mein Whiteboard gegangen und hab es aufgemalt. Am nächsten Morgen hab ich mir die Zeichnung angeschaut.

Die Entwicklung des Umweltfreundes V.1 - V.17

Am nächsten Morgen hab ich mir die Zeichnung angeschaut und bin in die Uni gegangen. Nichts ahnend auf was ich mich da einlasse.
Es kommt mir vor wie gestern, mit ein paar Komillitonen am Tisch zu sitzen und diese zu Fragen, wie man am besten einen Prototypen herstellt und welchen Dozenten ich dazu fragen sollte.
Sie gaben mir die Antworten auf meine Fragen und ich ging in ein anderes Gebäude auf einem anderen Campus für die Ingenieurer und suchte jemanden. Fand den Herrn S..
Nach Erklärung meiner Idee, fand er den Gedankengang so gut, dass er mit mir direkt den ersten Prototypen konzipiert hat.

Am selben Tag mit den Kommillitonen gesprochen, Dozent gefunden.

Ich erinnere mich, dass ich am selben Abend noch zu meinem WG-Mitbewohner gegangen bin und diesen von der Idee überzeugen konnte.

Mit Ihm und der Erlaubnis des Dozenten, haben wir die ersten Prototypen des Umweltfreundes entwickelt.

***Bilder***

Feedback, Kickstarter V.17-V.27

Herzensangelegenheit

Die Natur ist das Zuhause der Tiere.🦌🦊🐦‍⬛🐇🦉🦋🕷️🦎🐜🐗
Wenn ich bei guten Freunden bin, und die Spüle voller dreckigem Geschirr ist, dann spüle ich es weg und die Sache ist gegessen.
Wenn ich in der Natur Müll sehe, dann pick ich es auf und die Sache ist erledigt.

Auf Zigarettenstummel gibt es leider kein Pfand, wie bei Flaschen und Dosen. Hier gilt es wirklich zu handeln und nach und nach die verschiedenen Orte zu säubern.

Da sowohl die Natur, als auch die Tiere Unterstützung brauchen, vergeben wir an wohltätige Zwecke Umweltfreunde für jeden 8 verkauften Umwelt:

- Tierheim Tombola
- Survivalcamps

Coming soon

Wer & Was macht Arnaud Huber aus?

Angenehm anders als alle Anderen, Arnaud.
Halbfranzose & Halbdeutsch
Aufgewachsen in Kleinkarlbach, einem kleinen Dorf mit 900 Bewohnern, hab ich dort meine ersten 20 Jahre meines Lebens verbracht. Wenn man sich Kleinkarlbach anschaut, sieht man drumherum nur Wingert oder Wald. Pure Natur 🌲🌱🌳

Kindergarten: Neuleinigen
Grundschule: Kleinkarlbach 2002-2006
Realschule: COR in Bad Dürkheim 2006-2012
Gymnsaium: Grünstadt 2012
Wirtschaftsgymnasium: Eisenberg 2013 - 2016
54 Wochen unterwegs:
08.07.16 Starttag nach Australien (50W).
Dann noch Amerika(2W), Thailand(2W) und Fiji(2T) gesehen.
Studium an der FH-SWF in Meschede: 2017-2023

2017-2023:
Internationales Managment mit Entrepreneurship B.o.A.
2019-2023
Wirtschaftspsychologie B.o.S.
Hobbies:
Pfadfinder
Judo/JuJuTsu/Viet-Vo-Dao
Badminton
Hundesport
Tanzen (Standard & Latein)
Flöte & Gitarre
Lesen in der Bibliothek in Grünstadt
Berufserfahrung:
2 Jahre Gastro
1 Jahr Sales
3 Monate Farmwork
4 1/2 Monate Praktikum bei Swimmy um den Deutschlandmarkt zu akquerieren.

Praktikas:
Im Tintenwerk; Zimmerei & Dachdeckerei; Elektriker;